Für Menschen mit Demenz

Durch den demografischen Wandel gibt es immer mehr betagte und hochbetagte Menschen und dementsprechend mehr Menschen mit Demenz. Wir suchen und entwickeln daher kontinuierlich neue Wege, damit wir auch diese Menschen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden betreuen und pflegen können. Hierzu haben wir verschiedene Projekte ins Leben gerufen und werden diesen Weg auch weiter gehen, zum Wohle unserer Klientinnen und Klienten!

Demenz-Konzept 

Um Menschen mit Demenz sowie deren Angehörige bedarfsgerecht unterstützen zu können, haben wir ein Demenz-Konzept erstellt.

«Kontinuitätstour» für Menschen mit Demenz

In jedem unserer Tages-Pflegeteams gibt es eine Gruppe von vier Personen (Pflegefachpersonen und Fachfrauen/-männer Gesundheit), die 365 Tage im Jahr Menschen mit Demenz und ihr Umfeld betreuen. Das heisst: Es kommen tagsüber immer die gleichen vier Personen von der Spitex zu diesen Klientinnen und Klienten. Wenn eine Klientin/ein Klient zusätzliche Einsätze am Abend oder in der Nacht braucht, kommen weitere Mitarbeitende in den Einsatz, die ebenfalls eine hohe Kontinuität sicherstellen. 

Damit eine Vertrauensbasis zu allen vier Mitarbeitenden entsteht, wird darauf geachtet, dass sie regelmässig bei allen Klientinnen und Klienten der Tour im Einsatz sind. Eine fallführende Mitarbeiterin koordiniert die ganzen Aufgaben für die Betroffenen und ihr Umfeld. Sie kennt zudem die externen Angebote sehr gut und übernimmt die Koordination dieser Dienste als Entlastung für die pflegenden Angehörigen. Wenn es passt, vermitteln wir auch Freiwillige, die zu den Menschen mit Demenz nach Hause kommen. Mehr zu unserem Freiwilligendienst erfahren Sie weiter unten.

Unsere Leistungen für Menschen mit Demenz und ihr Umfeld

  • Fallführung und Koordination durch eine fallführende Pflegefachperson mit Zusatzausbildung
  • Durchführung der Einsätze durch ein stabiles Team, Aufbau einer Vertrauensbeziehung
  • Sicherstellen von Notfalleinsätzen über 24 Stunden 
  • Beratung zu und Koordination von externen Dienstleistungsangeboten in der Region, Beratung und Entlastung von pflegenden Angehörigen
  • Unterstützung und Begleitung bei allfälligen Heimeintritten 
  • Enge Zusammenarbeit mit den Hausärztinnen und Hausärzten
  • Begleitung alleinlebender Menschen mit Demenz bei Spital- oder Pflegeheim-Aus- und -Eintritten
  • Bei Bedarf Koordination mit unserem Freiwilligendienst  
  • Koordination mit der Sozialarbeiterin, falls finanzielle oder administrative Unterstützung notwendig oder erwünscht ist
  • Eigene Durchführung oder Vermittlung von Weiterbildungen für pflegende Angehörige
  • Koordination mit unserem Psychiatrie- oder Palliativ-Team, wenn zusätzliche Herausforderungen auftreten

Freiwilligendienst für Menschen mit Demenz

Besuchen, beschäftigen, begleiten, betreuen - die Spitex Stadt Luzern hat einen Freiwilligendienst aufgebaut, um die Lebensqualität von Menschen mit Demenz im häuslichen Umfeld zu verbessern. Der Einsatz von Freiwilligen stärkt das Betreuungsnetzwerk unserer Klientinnen und Klienten sowie deren Angehörigen. Freuen Sie sich über Gesellschaft im Alltag? Dann melden Sie sich bei uns!

Freiwillige gesucht

Wir sind kontinuierlich auf der Suche nach Freiwilligen, die einer Person mit Demenz etwas von ihrer Zeit schenken möchten. Interessiert?