Print

Vicino Luzern - in unserem Quartier alt werden

Ältere Menschen sollen so lange als möglich in ihrem vertrauten Umfeld selbständig wohnen können. Dafür brauchen sie Nachbarinnen und Nachbarn, mit denen sie reden können, Menschen, die für sie einkaufen, Hilfe in Notsituationen, altersgerechte Wohnungen und kompetente Antworten auf ihre Fragen zu Alter und Gesundheit. Vicino Luzern gibt Auskunft, hilft beim Kontakte knüpfen im Quartier und vermittelt bei Bedarf professionelle Dienstleistungsorganisationen.

Der Verein Vicino Luzern ermöglicht, dass insbesondere ältere Menschen in der Stadt Luzern in ihrem vertrauten Wohnumfeld möglichst lang, möglichst sicher und selbständig leben können (Vereinszweck).

Vicino Luzern geniesst dank seiner Partner eine solide Basis. Gegründet wurde der Verein von mehreren Organisationen mit Sitz in der Stadt Luzern, die zugleich im Vorstand vertreten sind: Spitex Stadt Luzern (Präsidium), Pro Senectute Kanton Luzern, Verein Haushilfe Luzern, Katholische Kirche Stadt Luzern (Vizepräsidium), Reformierte Kirche Stadt Luzern, Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Luzern, Allgemeine Baugenossenschaft Luzern und die Hochschule Luzern. Die Stadt Luzern wurde als Beisitzerin in den Vereinsvorstand gewählt.

Der Verein startete im Quartier Hirschmatt-Neustadt mit einem Pilotprojekt. Als Geschäftsleiter konnte René Fuhrimann gewonnen werden - Corinne Küng unterstützt ihn als Standortleiterin.

Mehr zu Vicino Luzern erfahren Sie hier.

Vicino Luzern